Mikrowellen Therapie

Die Mikrowelle durchdringt das Fettgewebe und erwärmt gezielt die darunter liegenden Schichten, insbesondere die Muskulatur.
Diese Strahlung erzeugt in der Muskulatur eine Erwärmung, die wiederum zu einer erhöhten Gewebsdurchblutung und damit zu einer Beschleunigung des Heilungsverlaufes führt:

– ein überhöhter Muskeltonus wird gesenkt
– die Durchblutung der Muskulatur erhöht
– eine milde Erwärmung der Haut erreicht

mikrowellentherapie


Behandlungsmöglichkeiten:

  • HWS-Syndrom
  • Lumbalgie
  • Muskuläre Verspannung
  • Arthrosen
  • Morbus Bechterew
  • Muskel- und Gelenkstrauma
  • Tubenkatarrh
  • Chronische Bronchitis
  • Chronische Gastritis
  • u. v. m.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken